Lörzer

Familienforschung

Familienwappen

Ostpreußen

Land Salzburg

Familienchronik

Gästebuch

Adressen

Impressum

 

Land Salzburg

Bis zum Jahre 1732 war Salzburg die Heimat unserer Vorfahren.

Der katholische Landesherr Erzbischof Firmian verfügte 1731 die Ausweisung aller Personen, die sich
zum protestantischen Glauben bekannten. In den Jahren 1731/32 verließen ca. 20 000 sogenannte
Exulanten das Land mit zunächst unbekanntem Ziel. Der preußische König Wilhelm I. erkannte nach
einer Glaubensprüfung einiger Ausgewählter, das Potential dieser Flüchlinge und bot die Ansiedlung
in seiner Provinz Ostpreußen an. Mit verschiedenen Trecks quer durch alle deutsche Provinzen gelangte
das Gros der Ausgewiesenen nach Ostpreußen und wurde dort angesiedelt.

Das damalige selbstständige "Erzstift Salzburg" wurde dann zwar rein katholisch, hatte aber viele Jahre
an den Folgen des Exodus zu leiden. Viele Bauernhöfe wurden nie wieder bewirtschaftet, da nicht
nur unfreie Mägde und Knechte das Land verlassen haben, sondern es waren auch angesehene Bauern
und tüchtige Handwerker darunter.

In einer großen historischen Landesausstellung gedachte das heutige Bundesland Salzburg 1982 dieser
unseligen Zeit. Das Land Salzburg hat auch die Patenschaft für die "Nachkommen der Salzburger
Emigranten" übernommen, die sich in dem bereits 1911 gegründeten "Salzburger Verein e.V." organisiert
haben. Sitz des Vereins ist seit 1950 Bielefeld. Weitere Infos unter Adressen.

1506